Datenschutzgrundverordnung DSGVO / GDPR

Was ist die DSGVO?

Die DSGVO ist die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit der DSGVO wird die bisherige Datenschutzrichtlinie (von 1995) an das digitale Zeitalter angepasst: Sie wird modernisiert und aktualisiert. Wie muss heute mit personenbezogenen Daten umgegangen werden? Die Anforderungen sind in der DSGVO festgehalten. Die DSGVO trat am 25. Mai 2018 in Kraft.

 

Was sind personenbezogene Daten?

Personendaten sind Informationen über einen Nutzer, welche Rückschlüsse zulassen, um wen es sich handelt. Zu den personenbezogenen Daten zählen also Informationen wie beispielsweise Namen, Geburtsdatum, E-Mail-Adressen, Sozialversicherungsnummern, Bankdaten, Online-Daten aber auch physische Merkmale wie Geschlecht oder Kleidergrösse. Wie mit personenbezogenen Daten umgegangen werden muss, wird mit der DSGVO geregelt.

 

Was heisst GDPR?

Statt des deutschen Begriffs DSGVO wird auch oft der englische Ausdruck «General Data Protection Regulation», kurz: GDPR, verwendet.

 

Wen betrifft die DSGVO?

Die DSGVO betrifft alle Unternehmen, welche eine Niederlassung in der EU haben und/oder Daten von EU-Bürgern verarbeiten. Also beispielsweise auch SMART CRYPT DEVELOPMENT AG, da Kunden in der EU mit SMART CRYPT DEVELOPMENT AG arbeiten.

 

Warum betrifft die DSGVO auch Schweizer Unternehmen?

Wenn ein Schweizer Unternehmen auch einen Sitz in der Europäischen Union (EU) hat oder – viel häufiger – wenn ein Unternehmen Personendaten von EU-Bürgern verarbeitet, dann betrifft die DSGVO auch dieses Unternehmen.

 

Welche Vorteile bietet die DSGVO für Nutzer?

Durch die neue Verordnung erhalten Nutzer mehr Kontrolle über ihre Personendaten. Die DSGVO enthält Grundsätze und Rechte für Nutzer, wie Informationen wie Namen, Geburtsdatum, E-Mail-Adressen, Sozialversicherungsnummern, Bankdaten, Online-Daten aber auch physische Merkmale wie Geschlecht oder Kleidergrösse verarbeitet werden dürfen.

 

Was bedeutet die DSGVO für Unternehmen?

Die DSGVO nimmt Unternehmen mehr in die Pflicht und verlangt eine ausführlichere Dokumentation, wie personenbezogene Daten verarbeitet werden.

 

Ist SMART CRYPT DEVELOPMENT AG DSGVO-konform?

Ja. Bei Eintritt der neuen Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erfüllen wir als Anbieter die rechtlichen Vorgaben.

 

Was ist ein Vertrag über die Auftragsverarbeitung (AVV)?

Der Vertrag über die Auftragsverarbeitung hält die Rahmenbedingungen fest, wie Personendaten im Auftrag Ihres Unternehmens an Dritte – in diesem Fall SMART CRYPT DEVELOPMENT AG – zur Bearbeitung ausgelagert und verarbeitet werden.

 

Brauche ich einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung (AVV, früher: ADV)?

Wenn Sie als Unternehmen einen Sitz in der Europäischen Union (EU) haben oder Personendaten von EU-Bürgern verarbeiten, dann betrifft die DSGVO auch Sie. Sie müssen dann u.a. auch mit SMART CRYPT DEVELOPMENT AG einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung (AVV) abschliessen, um Datenschutzkonform zu sein.